Gerhards Tierklinik oder „aus alt mach neu“

 
     

 
 

Nun wird es endlich mal Zeit die Verdienste unseres Vereinskameraden und Platzwarts Gerhard Buhr zu würdigen. Unermüdlich ist er das ganze Jahr im Einsatz auf unserem Vereinsgelände und bewältigt hier jede Menge Arbeit für uns. Er schaut immer mal wieder nach dem Rechten, putzt das Gelände wo nötig aus, repariert was kaputt gegangen ist, sorgt für neue Scheibenauflagen etc., etc...
Doch auch daheim werkelt er fleissig, nämlich in „Gerhards Tierklinik“...
Jedem 3- D- Schützen ist bekannt, dass die vielen Pfeile, die so übers Jahr auf die 3-D-Tiere fliegen jedes mal Löcher hinterlassen und so sind die teuren Ziele auch bald sehr ramponiert. Dann wird es Zeit für sie einen Kuraufenthalt in Gerhards Tierklinik anzutreten. Hier hat es Gerhard nach dem Motto „aus alt mach neu“, mit seinen handwerklichen Fähigkeiten und viel Geschick zur wahren Meisterschaft in der Tierreparatur gebracht. Er rührt in seinem Labor geheimnisvolle Mischungen an, schleift, spachtelt und modelliert. Das alles bedeutet einen großen zusätzlichen Zeit- und Arbeitsaufwand für ihn, doch wenn die Tiere seine „Klinik“ wieder verlassen sind sie liebevoll bemalt und wieder wie neu. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen und er kann zurecht stolz darauf sein.

Lieber Gerhard, vielen Dank für Deine Arbeit und Mühe das ganze Jahr!

   
         

 

Hier ein paar Vorher-/Nachher-Bilder aus „Gerhards Tierklinik“...